Tipps zum Teppich reinigen: Vorbeugen, saugen, Flecken entfernen

Teppich reinigen ist gar nicht so schwer! Wir zeigen einen kurzen Überblick, wie es funktioniert. Eins ist sicher: Es lohnt sich!

Auch wenn Parkett und Laminatböden immer mehr auf dem Vormarsch sind, bevorzugen doch viele Menschen nach wie vor einen Teppich als Bodenbelag. Die vom Teppich ausgehende Wärme und Gemütlichkeit sind eben nicht zu ersetzen.

Vorteil des Teppichs: einfach gemütlich!

Auch Wohnungen, die größtenteils mit Holz oder Vinyl bzw. PVC ausgelegt sind, werden oft durch einen individuellen Teppich – beispielsweise vor dem Sofa – verschönert.

Moderner Teppich schwarzweiß
Moderner schwarz-weißer Teppich

In jedem Fall stellt sich nach einiger Zeit unwillkürlich die Frage:

Wie pflege ich meinen Teppich, um ihn vor Flecken zu schützen?

Und falls doch einmal ein Malheur passiert:

Wie behebe ich den Schaden am besten wieder?
Teppich weiß ganzer Raum
Besonders schmutzanfällig: Weißer Teppich im ganzen Raum

Vorbeugen: Teppiche imprägnieren

Um Ihren Teppich von vorne herein zu schützen, haben Sie die Möglichkeit, diesen zu imprägnieren. Im Fachgeschäft finden Sie dazu die entsprechenden Sprays. Jedoch sollten Sie bedenken, dass die Imprägnierung den Teppich nicht vor dem Verschmutzen an sich schützt. Sie erleichtert es lediglich, entstandene Flecken zu entfernen, da hier ein Abperl-Effekt stattfindet. Dies bringt jedoch auch nur dann etwas, wenn Sie dem Fleck unverzüglich zu Leibe rücken!

Teppich reinigen – trocken saugen

Teppich reinigen Hochflorteppich saugen
Hochflorteppiche
richtig saugen

Trockener Schmutz und Staub wird natürlich vom Teppich abgesaugt. Hier sollten Sie jedoch die Florhöhe, also die Länge der einzelnen Fasern des Teppichs berücksichtigen:

Teppiche reinigen Kurzflor Teppich
Teppiche reinigen – auf die Florhöhe kommt es an

Niedrigen Flor – insbesondere bei orientalischen Teppichen

… sollten Sie immer nur in Florrichtung saugen, also so, dass sich die Fasern beim darüber gleiten nicht aufstellen.

Hochflorteppiche

… können Sie hingegen in verschiedene Richtungen saugen, da dies das in diesem Fall gewünschte Wiederaufstellen der Fasern begünstigt.

Flecken sofort entfernen

Teppiche reinigen Rotwein verschüttet
Bei verschüttetem Rotwein so schnell wie möglich Teppiche reinigen

Wenn einmal etwas verschüttet wird, sollten Sie unbedingt sofort reagieren. Versuchen Sie, soviel der Flüssigkeit wie möglich mit einem Löffelchen oder einem Messer einfach abzuheben, ohne es dabei tiefer in den Teppich zu reiben.

Den Rest des Flecks verdünnen Sie mit kaltem Wasser, das Sie anschließend mit einem Tuch vorsichtig abtupfen.

Auf keinen Fall sollten Sie mit dem Tuch reiben, da sich der Schmutz so nur noch fester mit den Teppichfasern verbindet. Sollte das kalte Wasser alleine nicht reichen, hilft in vielen Fällen die Zugabe von ein wenig Spülmittel.

Teppich wie neu dank Teppichschaum

Wie vorsichtig man auch mit seinem Teppich umgeht, die normale Abnutzung führt früher oder später dazu, dass der Alltagsschmutz ihm die Frische raubt und die Farben weniger leuchten lässt. Hier können Sie mit Teppichschaum wahre Wunder bewirken.

Teppiche reinigen mit Schaum
Teppich reinigen mit Schaum

Teppich reinigen mit Schaum:

  • Die Anwendung des Teppichschaums ist dabei recht einfach. Besprühen Sie den Teppich aus etwa 50cm Entfernung und reiben Sie den Schaum mit einer Bürste gut in den Teppich ein. Dies sollten Sie in jedem Fall bei geöffneten Fenstern tun!
  • Anschließend lassen Sie den Schaum ganz eintrocknen. Diesen können Sie anschließend ganz einfach mit dem Staubsauger absaugen!
  • Beachten Sie: Je höher der Flor des Teppichs, desto trockener sollte der Schaum sein, da sich die Fasern sonst zu sehr mit Feuchtigkeit voll saugen!

Fotos:
© Photographee.eu / Fotolia, © Africa Studio / Fotolia, © Andre Bonn / Fotolia, © derinphotography / Fotolia, © Erwin Wodicka / Fotolia, © Vladislav Gajic / Fotolia

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken